ALBA
Reisecode
Albanien
Land
8 Tage
Dauer

1. Tag Anreise Ancona.

2. Tag Durres – Tirana.

3. Tag Kruje und Shkodra.

4. Tag Apollonia und Berat.

5. Tag Gjirokastra und Saranda.

6. Tag Butrint und Blaues Auge.

7. Tag Himara und Vlora.

8. Tag Ancona- Rückreise.


Reise im Komfortbus
5 ferienstar Treuepunkte
Fährüberfahrt Ancona – Durres – Ancona in Doppelkabinen innen inkl. Halbpension (Frühstück und Abendessen)
5x Halbpension in ausgewählt guten Hotels der Mittelklasse (erweitertes Frühstück, Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet)
Weinprobe mit Imbiss auf einem Bauernhof
Eintritt in die Ausgrabungen von Apolloni mit Führung
Eintritt in die Ausgrabungen von Butrint mit Führung
Durchgehende Reiseleitung inkl. allen Stadtbesichtigungen ab/bis Durres
Alle Ausflüge und Rundfahrten

Eintritte, Orts-/Kurtaxe.


Termine & Preise


8 Tage HP ab € 889,-

08.10.-15.10.2020

Aufgrund der gestiegenen Taxikosten müssen wir leider den Zuschlag für den Haustürservice anpassen.

Innerhalb des Stadtgebietes der Hauptzustiegsorte: 25 € pro Person

Bis 30 km außerhalb der Hauptzustiegsorte: 45 € pro Person

Über 30 km außerhalb der Hauptzustiegsorte: 60 € pro Person


Zuschläge pro Person

Einzelzimmer € 190,-

Hinweis: Die Kabinen auf den Fährschiffen sind sehr klein. Deshalb bitten wir Sie, vorab eine Reisetasche mit den wichtigsten Dingen für die Übernachtung auf der Fähre zu packen und mit an Bord zu nehmen. Die großen Gepäckstücke bleiben während der Fährüberfahrt im Bus.

1

Tag 1

Anreise Ancona. Über München – Innsbruck – Bologna nach Ancona. Einschiffung. Abendessen und Übernachtung an Bord. Fährüberfahrt von Ancona nach Durres.
2

Tag 2

Durres – Tirana. Nach der Ausschiffung lernen Sie die wichtigste Hafenstadt Albaniens bei einer Stadt­- führung mit dem größten Amphitheater der Balkan-Halbinsel und Stadtmauern kennen. Anschließend Fahrt nach Tirana, der Hauptstadt Albaniens. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt lernen Sie mehr über die rasante Entwicklung einer einst düsteren Stadt der kommunistischen Diktatur bis hin zu einer quirlig-bunten internationalen Metropole. Rückfahrt in den Raum Durres. 3 Übernachtungen.
3

Tag 3

Kruje und Shkodra. Fahrt in die „heilige Stadt“ Kruje. Fürst Skanderberg leistete hier Mitte des 15. Jahrhunderts Widerstand gegen die Osmanen. Nutzen Sie auch die Gelegenheit, über den alten Basar zu bummeln. Weiterfahrt nach Shkodra, welche oft als heimliche Hauptstadt bezeichnet wird. Zusammen mit Ihrem Reiseleiter besichtigen Sie die sehenswerte Altstadt.
4

Tag 4

Apollonia und Berat. Am heutigen Tag besichtigen Sie die bedeutende antike Stadt Apollonia. Von der Bedeutung der Stadt zeugt noch heute das weite Ausgrabungsfeld mit Tempeln, Agora und Theater. Fahrt bis Berat, der Stadt der 1000 Fenster und älteste Stadt Albaniens. Dicht gedrängt ziehen sich die Fassaden der weißen Häuser über den Hang empor. Von der Höhe der Burg eröffnet sich ein herrlicher Ausblick auf die Umgebung, prachtvolle Kirchen und Moscheen zeugen von der wechselhaften Geschichte. Weinprobe mit Imbiss im Raum Berat.
5

Tag 5

Gjirokastra und Saranda. Das Stadtbild von Gjirokastra ist geprägt von der typischen Balkanarchitektur. Die Stadt liegt auf einem Felsen und ist berühmt für das Zekate-Haus, typisches Beispiel osmanischer Architektur. Früher diente es als Wohnhaus und repräsentierte Macht und Wohlstand. Heute ist darin ein Museum untergebracht. Der Tag endet in Saranda. Besonders ansehnlich ist die schöne Promenade. 2 Übernachtungen.
6

Tag 6

Butrint und Blaues Auge. Das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Butrint, zählt zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Albaniens. Natürlich darf eine Besichtigung der Ausgrabungen Butrint nicht fehlen. Unterwegs Richtung Nordosten ist ein Halt an der mittelalterlichen Kirche Mesopotam eingeplant, dem wohl originellsten byzantinischen Sakralbau Albaniens. Nur etwa 10 km weiter befindet sich die Karstquelle Blaues Auge, diese ist mit einer Schüttung von ca. 8 m³/s die wasserreichste Quelle des Landes.
7

Tag 7

Himara und Vlora. Zunächst besuchen Sie die ursprüngliche Stadt Himara. Über eine kurvenreiche Bergstraße und vorbei an kleinen Bergdörfern erreichen Sie den Llogara-Pass auf 1.027m Höhe, bevor es wieder hinunter an die Riviera geht. In der Hafenstadt Vlora – an der Straße von Otranto gelegen – wurde am 28.11.1912, nach Jahrhunderten osmanischer Besatzung, die Unabhängigkeit Albaniens erklärt. Weiter nach Durres und Einschiffung. Abendessen und Übernachtung an Bord.
8

Tag 8

Ancona – Rückreise. Frühstück an Bord. Ausschiffung und Fahrt über München in die Ausgangsorte.

Sie haben Fragen zu dieser Reise?

Bitte schicken Sie uns Ihre Fragen und Wünsche. Wir werden Sie kontaktieren.



albania